• Sprache:
  • |tr|
SCHRIFTGRÖSSEAAA
04.03.15

Zwischen Arbeit und Ruhestand (ZWAR) Regierungspräsident übergibt Zuwendungsbescheid

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert auch in diesem Jahr die Arbeit der ZWAR Zentralstelle in Dortmund. Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann übergab am Dienstag, 3. März, einen Förderbescheid über 596.700 Euro an den Vorsitzenden des Trägervereins, Bodo Champignon, und den ZWAR-Projektkoordinator, Christian Adams. RP Dr. Gerd Bollermann: „Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels gewinnt die Tätigkeit des ZWAR Netzwerks immer stärker an Bedeutung. Mit der Landesförderung unterstützen wir ZWAR bei einer wichtigen gesamtgesellschaftlichen Aufgabe.“  

 

Die Schwerpunktsetzung der Arbeit von ZWAR liegt in diesem Jahr in der Begleitung des Aufbaus von selbstorganisierten ZWAR Netzwerken, in der Durchführung von Vernetzungsveranstaltungen zur Verstetigung des ZWAR Netzwerkes sowie der Beratung von Kommunen bei der Schaffung einer Infrastruktur zur Teilhabe und Selbsthilfe älterer Menschen. Dabei kann ZWAR auf eine über 30-jährige Erfahrung in der Arbeit mit Menschen in der Übergangsphase zwischen Arbeit und Ruhestand, mit selbstorganisierten sozialen Netzwerken und in der Unterstützung von Kommunen in der Begleitung von Veränderungsprozessen zurückgreifen.

 

Christian Adams und Bodo Champignon zeigten sich erfreut, dass die Zuwendung für das Jahr 2015 in voller Höhe bewilligt werden konnte: „Die Jahresförderung sorgt für Planungssicherheit und Kontinuität.“    

 

Bildhinweis: Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann übergibt den Zuwendungsbescheid an den 1. Vorsitzenden Bodo Champignon (links) und den Geschäftsführer Christian Adams (rechts)