• Sprache:
  • |tr|
SCHRIFTGRÖSSEAAA
19.05.14

Von Bahnhofsführung bis zur (Elektro-)Fahrradtour: Vielfältige Aktivitätsangebote für Mitglieder in ZWAR-Netzwerken bietet das Projekt „Klimaverträglich mobil 60+“

Mobilität ist ein Grundbedürfnis und bedeutet gerade für ältere Menschen Selbstständigkeit, Freiheit und ein hohes Maß an Lebensqualität. Wer mobil ist, nimmt am öffentlichen Leben teil und zeigt Präsenz. Gleichzeitig ist der Verkehr hierzulande einer der Hauptverursacher von klimaschädlichem CO2. Daher gilt es, Wege zu finden, die einerseits die Mobilität erhalten, fit halten und Spaß machen und andererseits möglichst klimafreundlich sind.

 

Mit dem vom Bundesumweltministerium geförderten Projekt »Klimaverträglich mobil 60+« unterstützen der ökologische Verkehrsclub VCD, die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) und der Deutsche Mieterbund (DMB) ältere Menschen dabei, im Alltag und auf Reisen möglichst klimafreundlich unterwegs zu sein. Im Rahmen von Aktionen, Info-Veranstaltungen und kostenfreier persönlicher Beratung erhalten Interessierte Tipps rund ums Autoteilen, Spritsparen und (Elektro-)Fahrradfahren, Informationen zu Bus und Bahn oder klimaverträglichem Reisen.

 

Bei E-Rad-Schnuppertouren, Fahrkartenautomaten-Tipps mit anschließendem ÖPNV-Ausflug oder der Erkundung des Kölner Hauptbahnhofes mit einem „Insider“ können neue oder bisher wenig genutzte Mobilitätsformen in der Gruppe ausprobiert und im wahrsten Sinne des Wortes »erfahren« werden. Aber auch im Rahmen von Stadtteil- oder Mieterfesten  informiert das Projekt gerne rund ums Thema klimaverträgliche Mobilität.

 

Vor Ort durchgeführt werden diese Projekt-Aktivitäten von VCD-Regionalkoordinatoren, die als lokale Ansprechpartner des Projektes allen Interessierten mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. Regionalkoordinatorin für  NRW ist Britta Rohr, die in der Landesgeschäftsstelle  des VCD NRW in Düsseldorf ihren Sitz hat. ZWAR-Gruppen, die sich für das Thema Mobilität interessieren, können sich gern mit ihr in Verbindung setzen: (0211) 164 64 60, Mobil: 01573-325 87 49 oder per E-Mail: mobil60plus.nrw(at)vcd.org

 

Alle Aktionen des Projekts unter www.60plus.vcd.org/veranstaltungen.html