• Sprache:
  • |tr|
SCHRIFTGRÖSSEAAA
04.04.14

Theaterspiel Witten am 09. Mai: „50 - oder die junge Kunst des Alterns"

Ein Komödie für alle Generationen über Midlife-Krisen, verloren geglaubte Hoffnungen und die Narrenfreiheit des Alters in Kooperation mit dem Rudi-Eilhoff-Bildungswerk, Zweigstelle DGB-Bildungswerk NRW e.V. und dem Fritz-Henßler-Haus.

 

Vorbei das Leben, die Jugend dahin, ab nun geht’s bergab. Besenreiser, Falten und auf ewig verlorengegangene Liebhaber – so sieht das Leben einer Fünfzigjährigen aus. Und dritte Zähne, Rollator und Sabberlätzchen sind auch nicht mehr weit. Denkt jedenfalls Kathrin, die morgen 50 wird. Daher gibt es für sie nur eins: Abhauen vor diesem grässlichen Geburtstag. Als Leiterin eines Fitnessstudios weiß sie nämlich genau, was zählt in dieser Gesellschaft: Fitness und ewige Jugend. Ihre zahlreichen Kunden sind bereit viel Geld dafür auszugeben. Katrin will lieber schon vorher aussteigen, sich allen Feierlichkeiten verweigern und mitleidigen Blicken aus dem Weg gehen. Da hat sie aber nicht mit ihrer Trainerin Trixi, ihrem treusten Kunden Frank, dem ehemaligen Lover Marc und ihrer Mutter Edel gerechnet: Die wollen, dass Kathrin bleibt und sind bereit alles zu tun. Werden sie den Kampf gewinnen? Eine temporeiche und aberwitzige Komödie voller Verwechselungen, unvorhersehbarer Wendungen und revoltierender Senioren. Ein Stück zum Lachen und Weinen über das Alter, die Jugend und Generationenkonflikte.

 

Freitag, 09. Mai 2014
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 14,00 €, 10,00 € erm. (jew. zzgl. Geb.) VVK  16,00 €, 12,00 erm. AK

Hier buchen.

 

Dortmund - Fritz-Henßler-Haus | Geschwister-Scholl-Straße 33-37 | 44135 Dortmund