• Sprache:
  • |tr|
SCHRIFTGRÖSSEAAA
16.12.13

Internetgestützter Workshop zum Aufbau von Online-Projekten

Schon mal gehört?

  • „In unserer Stadt passiert so viel, aber niemand berichtet darüber. Wie können wir das selbst in die Hand nehmen?“
  • „Können wir die Planungen für unser jährliches Treffen der Ehrenamtlichen in Teilen effizienter über das Internet organisieren?“
  • „In unserem Handwerksdienst sammeln wir viele Erfahrungen. Ich wäre auch an denen der Anderen interessiert, wie können wir das zusammenbringen und dokumentieren?“
  • „Als Seniorenvertreter würde ich gerne mehr Meinungen unserer Bürger/innen einholen und mit ihnen diskutieren. Wie kann ich über unsere Arbeit berichten? Das Internet könnte ich mir dafür gut vorstellen, aber ich weiß nicht, wie ich es anpacken kann?“
  • „Der Vortrag von Frau Muster in unserer Begegnungsstätte war toll, aber viele Fragen kamen erst später. Ich würde gerne mit den anderen Teilnehmenden noch weiter darüber diskutieren, weiß aber nicht, wie?“

 

Haben Sie solche Fragen auch schon einmal gehört oder sich gestellt? Diese und ähnliche Anregungen führten zur Konzeption unseres Workshopangebots.

Wir möchten mit Ihnen Online-Projekte entwickeln und gemeinsam erproben, wie Sie das Internet für sich, Ihre Gruppe und Ihr Engagement sinnvoll nutzen können.

Das könnten beispielsweise virtuelle Quartiere, (Lern)Gruppen, Informationsportale oder Projektseiten sein.Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt.

 

Was wollen wir erreichen?

Ziel des Workshops ist der Aufbau von lokalen Online-Projekten, in denen bürgerschaftlich engagierte ältere Menschen im Team, selbständig die Verantwortung für Technik, Inhalte und Interaktion/Kommunikation übernehmen. Die Online-Projekte sollen dazu dienen, die Interessen der älteren Menschen im Netz zu vertreten bzw. bürgerschaftliches Engagement zu unterstützen. Während des ca. 8-10-wöchigen Workshops erlernen Sie den Umgang mit einem modernen Redaktionssystem, gestalten eine eigene Website und ergänzen diese um Bausteine wie zum Beispiel Fotogalerien, Videos, Landkarten, Foren, Kommentarsysteme, Formulare oder Umfragen. Ihnen werden Werkszeuge an die Hand gegeben, wie die Online-Projekte geplant und umgesetzt werden können. Darüber hinaus werden Grundlagen des Managements von Online-Projekten, -Moderation, -Marketings und rechtliche Hintergründe erarbeitet. Die Projekte werden auf einer Übungsplattform (www.unser-quartier.de) realisiert. Nach dem Workshop steht Ihnen ein moderiertes Netzwerk zur Verfügung, das nachhaltig einen Erfahrungsaustausch und kollegiale Beratung ermöglicht. Hier kann in Ruhe weiter entwickelt und mit den Teilnehmenden der anderen Workshops und Interessierten gearbeitet werden.

 

Wann und wie wird miteinander gearbeitet?

Die Workshops dauern ca. zwei Monate. Insgesamt werden vier aufeinander aufbauende Präsenztage angeboten. Zwischen den Präsenztagen arbeiten Sie online miteinander an den Lerninhalten und Ihren Online-Projekten. Am Anfang des Workshops steht das Konkretisieren einer eigenen, mitgebrachten Projektidee. Diese steht während des ganzen Workshops im Mittelpunkt. Alle Übungen werden daran angelehnt und immer wieder aus verschiedenen Perspektiven hinterfragt.

Während der Präsenztage und Online-Phasen wird in Gruppen mit kreativen Methoden gearbeitet. Die themenbezogene Kommunikation miteinander ist integraler Bestandteil des Workshops und Voraussetzung für den persönlichen Lernerfolg.

2 Technische Übungen werden entweder an kostenlosen vom Forum Seniorenarbeit bereitgestellten Diensten durchgeführt (Moodle / WordPress).Am Ende des Workshops steht eine vollwertige und funktionale Website, die Sie für Ihr Projekt weiter verwenden können.

 

Wer sollte mitmachen?

Wenn Sie mit anderen in Ihrer Region in NRW

  • ein Angebot für Ihre Gruppe aufbauen und erproben oder
  • Ihr bestehendes Angebot um eine Online-Komponente ergänzen möchten oder
  • für den Aufbau eines Online-Angebotes verantwortlich sind,

sind Sie richtig! Die Teilnahme sollte nach Möglichkeit als Tandem erfolgen.

 

Wenn Sie mitmachen möchten,

...sollten Sie sicher im Umgang mit dem Internet sein und die Bereitschaft mitbringen, neue Dinge auszuprobieren. Während der Onlinephasen arbeiten wir gemeinsam in Gruppen weiter. Je nach Intensität und persönlicher Motivation werden dies mehrere Wochenstunden sein. Für eine erfolgreiche Teilnahme sollten Sie ein entsprechendes Zeitkontingent einplanen.Von der technischen Seite benötigen Sie einen schnellen und stabilen Internetzugang sowie einen zeitgemäßen Computer. Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 15 Personen begrenzt.

 

Moderation

Der Workshop wird moderiert von Daniel Hoffmann (Kuratorium Deutsche Altershilfe). Zu einzelnen Themen werden ggf. weitere Referent/innen hinzugezogen.

 

Termine und Ort

Die Präsenztermine des Workshops sind:

 

Reihe 1/2014:

Hamminkeln-Dingden

Akademie Klausenhof

www.akademie-klausenhof.de

  • 2. und 3. April 2014
  • 6. Mai 2014
  • 12. Juni 2014

 

Reihe 2/2014:

Bielefeld

Akademie deHaus Neuland,

www.haus-neuland.de

29. und 30. April 2014

23. Mai 2014

3. Juli 2014

 

Dazwischen arbeiten wir online zusammen weiter. Ein Wechsel zwischen den Workshopreihen ist nicht möglich.

 

Kosten

Es werden keine Teilnahmegebühren erhoben. Die Kosten für die Übernachtung für den zweitägigen Termin im April 2014 im Tagungshaus werden übernommen. Selbst tragen müssen Sie die Kosten für die Anreise. Insbesondere bürgerschaftlich engagierte / ehrenamtlich Tätige sollten eine Kostenübernahme bei ihrem Träger erfragen.

 

Weitere Informationen finden Sie unter

www.unser-quartier.de

www.facebook.com/lokognrw

www.thema-seniorenarbeit.de/lokog

 

Kontakt und Anmeldung
Sie haben Fragen oder möchten sich anmelden? Interessierte am Workshop nehmen bitte per E-Mail oder Telefon mit uns Kontakt auf, um zu klären, ob die gegenseitigen Erwartungen erfüllt werden. Wir freuen uns auf Sie!

 

Forum Seniorenarbeit NRW c/o Kuratorium Deutsche Altershilfe
An der Pauluskirche 3 50677 Köln
Ansprechperson:
Daniel Hoffmann

daniel.hoffmann(at)kda.de
Tel.: 0221/931847-71