• Sprache:
  • |tr|
SCHRIFTGRÖSSEAAA
27.11.13

„Heimat im Quartier! Wie wollen wir leben?“ – Landesregierung Nordrhein-Westfalen lädt ein zum Bürgerdialog über Gestaltung von Quartieren in Städten und Gemeinden

Anmeldungen ab sofort möglich

 

Die Staatskanzlei teilt mit:

 

„Heimat im Quartier! Wie wollen wir leben?“ Zu diesem Thema startet die Landesregierung Nordrhein-Westfalen einen Bürgerdialog.

 

Dabei geht es um zentrale Fragen der Quartiersentwicklung in den Städten und Gemeinden. Worauf kommt es den Menschen in ihrem direkten Wohnumfeld an? Was brauchen sie, damit sie dort eigen-ständig leben können und sich nicht nur in ihren eigenen vier Wänden, sondern auch in ihrem Quartier, Stadtteil oder Veedel wohlfühlen? Darüber will die Landesregierung mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutieren, um die Ergebnisse des Dialogs im Frühjahr 2014 in einer großen Bürgerkonferenz vorzustellen.

 

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich an dem Dialog zu beteiligen: „Lassen Sie uns gemeinsam Lösungsvorschläge erarbeiten, wie wir in Nordrhein-Westfalen unsere Quartiere gestalten und damit unsere Heimat weiterentwickeln wollen. Wir möchten wissen, was aus Ihrer Sicht das Wohnumfeld lebens- und liebenswert macht.

 

“Beim Bürgerdialog „Heimat im Quartier! Wie wollen wir leben?“ sollen möglichst viele Aspekte des Lebens vor Ort im Mittelpunkt stehen. Es geht um Schulen in der Nähe, bezahlbaren Wohnraum, lebendige Ein-kaufsstraßen oder zum Beispiel auch darum, was getan werden muss, damit auch Menschen mit Behinderung oder Pflegebedarf in der ver-trauten Umgebung bleiben können.

 

Los geht der Bürgerdialog am 13. Dezember 2013 mit einer Auftaktver-anstaltung im Congress Center Düsseldorf. Bereits jetzt können sich Interessierte auf der Plattform www.heimat-im-quartier.de zur Auftakt-veranstaltung anmelden. Auf der Website können Bürgerinnen und Bür-ger auch Fragen einreichen, die Gesundheits- und Pflegeministerin Barbara Steffens sowie Städtebauminister Michael Groschek bei der Veranstaltung in einem Townhall-Gespräch beantworten und anschlie-ßend mit Expertinnen und Experten diskutieren.

 

Im Dezember wird unter der Adresse www.heimat-im-quartier.de zudem ein Diskussionsforum freigeschaltet, um den begonnenen Dialog im Internet fortzuführen. Im Frühjahr 2014 münden die Ergebnisse dieses Forums in die große Bürgerkonferenz.