• Sprache:
  • |tr|
SCHRIFTGRÖSSEAAA
12.08.14

Erweiterung des Online-Angebotes - BAGSO jetzt auch auf Facebook präsent

Die BAGSO hat ihr Online-Angebot erweitert. Ergänzend zu ihrer Internetseite und ihrem E-Mail-Newsletter ist sie seit dem 9. Juli 2014 auch auf Facebook zu finden (www.facebook.com/bagso.de).

 

Ziel ist es, die Verbreitung von Informationen sowie die Vernetzung von Akteuren in der Seniorenarbeit weiter voranzubringen. Eine interne Bestandsaufnahme der BAGSO kam zu dem Ergebnis, dass von den 111 BAGSO-Mitgliedsverbänden mittlerweile nahezu die Hälfte (48 %) auf Facebook präsent ist, davon jedoch bislang nur zehn Organisationen mit ausgewiesenem seniorenspezifischem Schwerpunkt.

 

Hier setzt das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) geförderte Projekt „Soziale Netzwerke als Chance für Seniorenorganisationen“ an. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung einer gemeinsamen Strategie der Seniorenorganisationen für die Nutzung sozialer Netzwerke, um Themen der Seniorenarbeit und Seniorenpolitik stärker zu platzieren. „Davon ausgehend, dass sich gesellschaftliche und soziale Teilhabe immer stärker auch über das Internet und dort vor allem über soziale Netzwerke vollziehen wird, ist eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema überaus wichtig“, so die BAGSO-Vorsitzende Prof. Dr. Ursula Lehr.

 

Darüber hinaus unterstützt und berät die BAGSO ihre Mitgliedsorganisationen, die auf Facebook aktiv werden möchten, bei den ersten Schritten ihrer Online-Präsenz.

 

Die Auftaktveranstaltung zum 11. Deutschen Seniorentag 2015 im Frankfurter Römer bildete den Startschuss für den Facebook-Auftritt der BAGSO.

 

Machen Sie sich selbst ein Bild und besuchen Sie die BAGSO auf Facebook: www.facebook.com/bagso.de  

 

Pressekontakt

Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO)

Ursula Lenz, Pressereferat

Bonngasse 10

53111 Bonn

Tel.: 02 28 / 24 99 93 18

Fax: 02 28 / 24 99 93 20

lenz(at)bagso.de

www.bagso.de