• Sprache:
  • |tr|
SCHRIFTGRÖSSEAAA
02.10.14

Ehemalige Bundesministerin Ursula Lehr würdigt das vielfältige Engagement älterer Menschen

Die Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), unter deren Dach über 110 Verbände mit etwa 13 Mio. Mitgliedern zusammengeschlossen sind, weist anlässlich des Internationalen Tages der älteren Menschen, der seit 1991 weltweit am 1. Oktober begangen wird, auf die außerordentlichen Leistungen vieler Seniorinnen und Senioren hin.

 

„Sie engagieren sich in ihren Familien, betreuen ihre Enkelkinder, sodass deren Eltern berufstätig sein können, kümmern sich um hochaltrige pflegebedürftige Familienmitglieder. Auch in der Nachbarschaftshilfe sind Ältere sehr aktiv und natürlich in den 112 BAGSO-Verbänden. Sie bringen ihr Erfahrungswissen und ihre soziale Kompetenz ein, in unsere Gesellschaft, aber auch weltweit, z.B. der Senior Experten Service, HelpAge, der Internationale Bauorden und Misereor. Noch immer werden ältere Menschen in unserer Gesellschaft lediglich als Kostenfaktor angesehen. Was sie – neben der finanziellen Unterstützung, die sie nicht selten ihren Kindern und Enkelkindern zukommen lassen – alles leisten, wird oft nicht gesehen, geschweige denn anerkannt. Das muss sich ändern“, so Prof. Dr. Ursula Lehr.

 

Pressekontakt

Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO)

Ursula Lenz, PressereferatBonngasse 10, 53111 Bonn

Tel.: 02 28 / 24 99 93 18,

Fax: 02 28 / 24 99 93 20

E-Mail: lenz(at)bagso.de 

www.bagso.de