• Sprache:
  • |tr|
SCHRIFTGRÖSSEAAA
13.06.13

2. Herbstakademie des Forum Seniorenarbeit NRW zur Vielfalt im Alter (23. / 24.09.2013, Gelsenkirchen)

Anlässlich des 1. Deutschen Diversity-Tages am 11.06.2013 lädt das Kuratorium Deutsche Altershilfe über das Forum Seniorenarbeit NRW zu seiner 2. Herbstakademie ein. Thema ist die Diversität der älteren Menschen und die Frage, wie gemeinnützige Organisationen und Kommunen dieser Vielfalt hinsichtlich Partizipation und Teilhabe gerecht werden können.  

 

Unter dem Titel „Mitnehmen und mitgehen“ präsentieren sich Projekte, Initiativen und Interessenvertretungen, in denen sich ältere Menschen mit Migrationsgeschichte oder Behinderung, Lesben und Schwulen, arme und einsame Senior/-innen gesellschaftlich engagieren und politisch mitmischen.  

 

Die Auswahl der Workshopthemen orientiert sich an den Merkmalen, die nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz zu Benachteiligungen führen können: Ethnische Herkunft, Geschlecht, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexuelle Identität. Ergänzt wurden die Themenbereiche wirtschaftliche und soziale Armut, da sie in der Seniorenarbeit immer wichtiger werden.  

 

Wie schon bei der 1. Herbstakademie des Forum Seniorenarbeit NRW werden schwerpunktmäßig Projekte, die aktuell oder ehemals durch das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter NRW gefördert werden bzw. wurden, ihr Wirken vorstellen und zum (selbst)kritischen Austausch einladen.  

 

Kooperationspartner des Forum Seniorenarbeit sind die ZWAR Zentralstelle NRW, die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V., der Bundesverband, das Seniorennetz Gelsenkirchen e.V., das Sozialwerk für Lesben und Schwule e.V., die Paritätische Akademie NRW, das Netzwerk kultursensible Altenarbeit Gelsenkirchen, die Landesseniorenvertretung NRW, der Landesintegrationsrat NRW, der Landesbehindertenbeauftragte NRW, die lagfa - NRW, die Landesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros NRW, die LAG Selbsthilfe NRW, FoGera - Forschungsinstitut Geragogik, das Evangelische Zentrum für Quartiersentwicklung, das Consol Theater und das aGEnda21-Büro Gelsenkirchen. Die 2. Herbstakademie des Forum Seniorenarbeit NRW wird gefördert vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen.  

 

Der 1. Deutsche Diversity-Tag findet am 11.06.2013 statt. Initiiert von der „Charta der Vielfalt e.V.“ sind Unternehmen und Institutionen in ganz Deutschland aufgerufen, an diesem Tag zu zeigen, wie Vielfalt dazu beiträgt, ihre Position zu stärken und wichtige aktuelle gesellschaftspolitische Fragen zu bewältigen.  

 

Das Forum Seniorenarbeit NRW schafft neue Wege für Information, Transfer und Vernetzung zur gemeinwesenorientierten Seniorenarbeit in Nordrhein-Westfalen. Es bietet Publikationen über aktuelle Entwicklungen in NRW, bringt Akteure aus Zivilgesellschaft und Kommune zusammen und unterstützt deren langfristige Vernetzung.    

 

Für weitere Informationen zum Forum Seniorenarbeit finden Sie unter www.forum-seniorenarbeit.de