• Sprache:
  • |tr|
SCHRIFTGRÖSSEAAA

ZWAR Stories

Geschichten aus dem Alltag

Das ZWAR Netzwerk NRW setzt sich aus mehreren tausend Menschen aus den unterschiedlichen Regionen Nordrhein-Westfalens zusammen. Aus Menschen, die sich in ZWAR-Netzwerken und ihren Kommunen für sich, für andere und für den Stadtteil, in dem sie leben, einsetzen.

 

Alle diese Menschen haben eine eigene Geschichte zu erzählen. Eine Geschichte darüber, was sie persönlich bewegt, was ihnen wichtig ist und wofür sie sich einsetzen. Über die Ängste, Wünsche und Träume, die mit dem Übergang in den Ruhestand verbunden sein können, über die Bedeutung, die ein ZWAR-Netzwerk für den Einzelnen haben kann, über das persönliche Wachstum, das dort stattfinden kann, über die Motivation und die Unterstützung, die dort erfahren wird und über den persönlichen Gewinn und die Befriedigung, die Selbstorganisation und bürgerschaftliches Engagement mit sich bringen kann.  

 

ZWAR Stories sind Geschichten der Menschen, die das ZWAR Netzwerk NRW mit Leben füllen.

Ihr seid ein sehr großes Netzwerk – was macht Ihr, wenn Euch der Raum hier zu klein wird?
Zurzeit haben wir 65 Teilnehmende, von denen der größte Teil regelmäßig zu den
Basisgruppentreffen kommt. Unsere Teilnehmerzahl wächst ständig, deswegen
haben wir schon einmal den Raum..
Die Borkener Gruppe trifft sich regelmäßig im Jugendhaus. Eine äußerst interessante Konstellation, die seinerzeit vom Bürgermeister angeregt wurde und zunächst bei den ZWARlern/innen für Irritationen sorgte: „Anfangs waren wir skeptisch, die jungen Leute - was sollen wir da?” Und auch die..
Gerhard und Peter gehören wie weitere 60 Frauen und Männer im Alter ab 50 Jahren dem Segelverein Vertrouwen in Dortmund an. Der Segelverein wurde vor 30 Jahren von einer Dortmunder ZWAR Gruppe gegründet, die damals das holländische Plattenboot Vertrouwen ersteigerte, instand setzte und die ersten..
Wer weiß, ob es nicht anders gekommen wäre, wenn Rolf Pohlmann damals nach seinem plötzlichen Ausscheiden aus dem Job nicht dieses Schlüsselerlebnis gehabt hätte. Beim Besuch in der Stadt sind ihm die Menschen aufgefallen, die vor lauter Langeweile allein die Straße rauf und runter gelaufen sind...
Anke Skupin hat sich für ZWAR entschieden, weil ihr das Konzept der Eigenverantwortung auf Anhieb zugesagt hat. „Also, die Leute selber gucken lassen, was ist denn gut für mich, wie will ich mein Alter gestalten,” sagt sie. Die Aufgabe der Kommune sieht sie dabei künftig mehr in der Funktion,..

Noch mehr lesen?

Kein Problem!

In unserem Story Archiv haben wir weitere ZWAR Stories gelagert. Um zum Archiv zu gelangen, bitte hier klicken.

Schau mal!

Unsere Stories auch als Kurzfilm..

Was ist Deine ZWAR Story?

Ran an die Feder!

Uns interessieren die Geschichten, die Menschen mit dem ZWAR Netzwerk NRW verbindet.

 

Möchtest Du anderen Deine ZWAR Geschichte erzählen? Dann melde Dich bei uns. 

ZWAR Zentralstelle NRW

Marc Bagusch

Steinhammerstr.3

44379 Dortmund

 

Telefon: 0231/ 96 13 17 -29

Telefax: 0231/ 96 13 17 -50

E-Mail